Die Mitgliederversammlung des Tambourcorps Ottfingen stand in diesem Jahr im Zeichen tiefgreifender personeller Veränderungen im Vorstand sowie besonderer Ehrungen langjähriger Mitglieder.

Vorsitzender Thomas Eich begrüßte dazu 76 Anwesende im Proberaum Alte Kapelle. Zunächst konnte im Jahresbericht auf ein ereignisreiches Jahr 2018 zurückgeblickt werden. So wurden u. a. der Rosenmonatszug in Köln sowie 9 Schützenfeste mitgestaltet. Darüber hinaus nahm der Verein an einem Wertungs- und Kritikspiel in Simmerath (Eifel) teil, wo man einen 2. Rang und das Prädikat „mit gutem Erfolg teilgenommen“ erzielte. Ein Probewochenende in der Jugendherberge Morsbach, ein vom Verein organisierter Erste-Hilfe-Kurs sowie eine engagierte Ausbildungs- und Jugendarbeit rundeten das vielfältige Vereinsleben ab.

Bei den Vorstandswahlen teilte Vorsitzender Thomas Eich mit, dass er sich nicht mehr zur Wahl stellt. Thomas Eich war 20 Jahre im Vorstand, davon 18 Jahr als 1. Vorsitzender. Für sein außerordentliches Engagement erhielt er als Dank und Anerkennung ein Präsent überreicht. Als sein Nachfolger wurde der bisherige 2. Vorsitzende Stefan Fischer von der Versammlung einstimmig gewählt. Den nun frei gewordenen Posten des 2. Vorsitzenden übernimmt Markus Dubratz.

Bei den weiteren Vorstandswahlen wurden Schriftführer Gregor Dubratz, 3. Beisitzer Helmut Fischer und Jugendsprecherin Nicole Rademacher in ihren Ämtern bestätigt.

Auf 10-jährige Treue zum Verein konnte Flötistin Ina Bröcher zurückblicken. Sie bekam hierfür die Ehrennadel in Bronze des Volksmusikerbundes NRW vom 2. Vorsitzenden des Kreismusikverbandes Olpe, Hermann Josef Plaßmann, überreicht. Gleichzeitig erhielt sie den Vereinsorden für 10-jährige aktive Mitgliedschaft.

Dominik Gokus und Maik Niklas sind seit 20 Jahren Fahnenschwenker und wurden dafür mit der silbernen Ehrennadel des Volksmusikerbundes NRW ausgezeichnet.

Carolin Solbach ist bereits seit 25 Jahren als Flötistin aktiv. Als Dank und Anerkennung erhielt sie den vereinsinternen Verdienstorden.

Helmut Fischer spielt seit einem halben Jahrhundert die Trommel. Für sein langjähriges Engagement erhielt er die Landesurkunde mit goldener Ehrennadel des Volkmusikerbundes NRW sowie den vereinsinternen Verdienstorden.

Seit nunmehr drei Jahrzehnten ist Ansgar Eichert musikalischer Leiter des Vereins. Für diese herausragende Leistung überreichte ihm Hermann Josef Plaßmann eine Urkunde der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände mit Dirigentennadel in Gold.

Eine Vorschau auf das Jahr 2019 mit den geplanten musikalischen Aktivitäten sowie dem dreitägigen Vereinsausflug nach Hamburg und ein sich anschließendes gemütliches Beisammensein beendeten die ereignisreiche Mitgliederversammlung.

 


Die geehrten Vereinsmitglieder (von links): Helmut Fischer, Carolin Solbach, Maik Niklas, Ina Bröcher,
Domink Gokus, Ansgar Eichert sowie Hermann Josef Plaßmann vom Kreismusikerverband

 


Der Vorstand des Tambourcorps (von links): Kassierer Nicolai Eich, 3. Beisitzer Helmut Fischer, Schriftführer Gregor Dubratz,
2. Vorsitzender Markus Dubratz, 2. Beisitzerin Monja Niklas, 1. Beisitzer Jens Alteköster, Jugendsprecherin Nicole Rademacher,
der neue 1. Vorsitzende Stefan Fischer sowie sein Vorgänger Thomas Eich.