Das Tambourcorps Ottfingen unternahm jetzt einen Familienausflug, zu dem die Aktiven des Vereins mit Anhang eingeladen waren. Erstes Ziel der 52 Teilnehmer war Bad Breisig am Rhein. Dort wurde einem aktiven Musiker, der dort sein neues Zuhause gefunden hat, ein Besuch abgestattet und ein deftiges „Sauerländer Frühstück“ eingenommen. Anschließend konnte das Kloster Maria Laach am Laacher See besichtigt werden. Das eigentliche Ziel war der Vulkanpark in der Eifelstadt Mendig. Dort erwartete die Gruppe eine interaktive Erlebniswelt der Extraklasse. Nicht nur die Erwachsenen, sondern vor allem die Kinder gingen im Lava-Dome auf Erkundungstour und entdeckten die spannende Welt der Vulkane mit allen Sinnen. Dort konnte auch ein Vulkanausbruch miterlebt und das Zittern der Erde gespürt werden. Anschließend ging es 150 Stufen hinab in die Erde in einen erkalteten Lavastrom. Die Gruppe sah dort eine einmalige Landschaft 30 Meter tief unter der Stadt Mendig. Das Gewirr der unterirdischen Stollen und Schächte wurde im Rahmen einer Führung besichtigt. Der gemütliche Ausklang dieses ereignisreichen Tages fand passend zum Ausflugsprogramm in einer Vulkanbrauerei statt. Alle Teilnehmer waren von der Zeitreise in die Welt der Eifelvulkane begeistert.    

 

Gruppenfoto am Kloster Maria Laach

Das Foto zeigt die 52 Teilnehmer des Familienausflugs des Tambourcorps Ottfingen bei einem Zwischenstopp beim Kloster Maria Laach.