Unsere Musiker Jens Alteköster, Max Bröcher und unser Tambourmajor Ansgar Eichert nahmen im Dezember 2004 an einem Zapfenstreichlehrgang teil, den der Kreisverband Olpe des Volksmusikerbundes NRW für den Bereich Spielleute in der Schützenhalle in Heggen ausrichtete.

Knapp 30 Teilnehmer aus 10 Spielmannszügen des Kreises Olpe hatten Musiker und Stabführer für das Ganztagesseminar gemeldet. Unter der Leitung von Landesfachleiter Bernhard Viegener (Stabführung) sowie Nadine Schäpers (Flötisten) und Ralf Sicker (Trommeln), die alle aus Münster angereist waren, wurde intensiv der ´Große Zapfenstreich´ nach einheitlicher Richtlinie geprobt. Zunächst trafen sich Flötisten, Trommler und Stabführer in eigenen Übungsräumen, bevor dann alle Teilnehmer zusammen einen Spielmannszug bildeten und die entsprechenden Teile des Zapfenstreiches im Zusammenhang aufführten. Für den Nachmittag hatte sich der Musikzug Heggen zur Verfügung gestellt, so daß zum Abschluß nun der komplette Zapfenstreich, mit Spielleuten und Blasorchester, aufgeführt werden konnte.

Am Ende waren wir uns alle einig, das es sich um eine wichtige Lehrgangsteilnahme gehandelt hat. Ein Dank geht sicherlich an unseren Landesfachleiter Bernhard Viegener, der die Materie wie immer engagiert, interessant und spannend vermittelt hat.

Gemeinsame Probe des ‘Großen Zapfenstreiches’. Max ist bei der Spielmannszugbesetzung links und Jens rechts zu sehen.